Bebelallee 15, Hamburg, 22299, Germany

Förderung des Markteintritts für Kaffee aus Boyolali

Um indonesischen Kaffee auf dem europäischen Markt zu etablieren sowie Kleine und Mittelständische Unternehmen (KMU) aus Indonesien beim Export zu unterstützen, ist es dem indonesischen Generalkonsulat in Hamburg gelungen eine Lieferung von 500 kg Boyolali Arabica-Kaffee nach Deutschland zu initiieren.

Dies erklärte der indonesische Generalkonsul in Hamburg, Ardian Wicaksono, im Rahmen Videokonferenz mit der Genossenschaft der Kaffeebauern (KOPIRA) aus Bonyoali am 16. Febraur 2021.

Diese Aktivität ist Teil der Bemühungen des indonesischen Außenministeriums der wirtschaftlichen Diplomatie während der COVID-19-Pandemie, um Exportbemühungen Kleiner und Mittelständischer Unternehmen sowie Genossenschaften zu unterstützen.

Die Vorsitzende der Genossenschaft KOPIRA, Imelda Liliyanti, dankte dem indonesischen Generalkonsulat in Hamburg und dem indonesischen Außenministerium für die Unterstützung bei der Exportförderung von Boyolali-Kaffee nach Deutschland. Die Zusammenarbeit zwischen dem indonesischen Generalkonsulat in Hamburg und KOPIRA wurde auch von Herrn Samsul Widodo, Fachpersonal im Ministerium für ländliche Entwicklung sowie Vertretern der Industrie- und Handelskammer Zentral-Java gewürdigt. Dies sei eine besondere vielversprechende Form der Regierung und der Privatwirtschaft, um den Export javanischer Kaffees nach Deutschland zu fördern.

An der Veranstaltung nahmen auch das Team des indonesischen Außenministeriums zur Beschleunigung des wirtschaftlichen Aufschwungs, Botschafter Bagas Hapsoro und Botschafter Prayono Atiyanto – Kaffeeexperte des Außenministeriums sowie Vertreter des Ministeriums für ländliche Entwicklung, Vertreter der Handelskammer Zentraljavas sowie Landwirte und KOPIRA-Mitglieder teil.

Botschafter Bagas Hapsoro dankte dem indonesischen Generalkonsulat in Hamburg, KOPIRA, und allen beteiligten Parteien in Boyolali für die Verwirklichung dieser Zusammenarbeit. Er betonte, dass die Wirtschaftsdiplomatie Indonesiens auch während der COVID-19-Pandemie fortgesetzt wird und dass diese Zusammenarbeit als ein Beispiel dafür diene, dass Förderung von exporten von KMUs und Genossenschaften auch trotz verschiedener bestehender Einschränkungen weiterhin durchgeführt werden könne.

Der indonesische Generalkonsul in Hamburg betonte, dass diese Kaffeeexportinitiative gleichzeitig ein nachhaltiges Agrarmanagement, die Rolle der Genossenschaften bei der Förderung des Wohlstands der Landwirte und der Förderung des Potenzials anderer Bereiche wie Tourismus und Kreativwirtschaft fördere.

Durch den Eintritt in den deutschen Markt, wird erhofft nachzuweisen, dass indonesische Kaffeeplantagen und -produkte den internationalen Standards und Zertifizierungen entsprechen. Er erhofft sich weiterhin, dass aus der Provinz Zentral-Java nicht nur Kaffee nach Deutschland exportiert wird, sondern dass die Exporterfolge in Zukunft auch auf andere Produkte ausgeweitet werden können.

Die Bemühungen, Boyolali-Kaffee zu exportieren, begannen mit einem Austausch zwischen MyBali Coffee – einem Kaffeeunternehmen aus Deutschland und KOPIRA, die seit November 2020 vom indonesischen Generalkonsulat in Hamburg unterstützt werden.

Die Lieferung der ersten Tranche von 500 kg Boyolali-Kaffee durch KOPIRA ist Teil einer Vereinbarung zur Lieferung von 1,5 Tonnen indonesischen Kaffees, die Mitte März 2021 nach Deutschland exportiert werden.

Weitere Kaffeessorten, die Anfang März 2021 versandt werden sollen, sind Flores Bajawa-Kaffee und Tanah Toraja-Kaffee.


Anfang März werden das indonesische Außenministeriums und das Generalkonsulat in Hamburg den Versandbeginn der Kaffeeexporte nach Deutschland mit einer Rahmen einer virtuelle Veranstaltung begleiten.

Die Unterstützung des indonesischen Generalkonsulats in Hamburg, bei der Förderung des Exports Kaffee aus Bonyoali sind ein konkretes Beispiel für das Engagement des indonesischen Generalkonsulats in Hamburg und des indonesischen Außenministeriums, um KMUs zu Exporten zu ermutigen und weiterhin nach Marktchancen zu im Ausland für andere Produkte aus allen Regionen in Indonesien zu suchen.

× Hotline WA KJRI Hamburg